Caliqua in Österreich
Alpiq InTec Gruppe

News: 05.01.2015 08:00

Caliqua neu Teil der Alpiq InTec Gruppe

Firmentransfer innerhalb des Alpiq Konzerns

Caliqua-Gebäude in Wien

Das österreichische Traditionsunternehmen Caliqua wurde per 1. Januar 2015 in die Alpiq InTec Gruppe integriert. Bislang war Caliqua Teil der Kraftanlagen München GmbH, die ebenfalls zur Alpiq Gruppe gehört.

Alpiq InTec hat per 1. Januar 2015 von der Schwestergesellschaft Kraftanlagen München GmbH (sie gehört, wie die Alpiq InTec Gruppe, zum Konzern Alpiq) die Tochtergesellschaft Caliqua Anlagentechnik GmbH mit Sitz in Wien übernommen. Durch die vollständige Übernahme und den Markteintritt in Österreich unternimmt die Schweizer Gebäudetechnik-Marktführerin Alpiq InTec einen weiteren, wichtigen Schritt in der Umsetzung der definierten Strategie – der Expansion ins angrenzende Ausland.

Caliqua ist ein traditionsreiches österreichisches Unternehmen mit Hauptsitz in Wien und einer Filiale in Innsbruck. Seit 1934 ist Caliqua zuverlässige Partnerin in der Gebäudetechnik und hauptsächlich im Gewerk HLKKS (Heizung, Lüftung, Klima, Kälte und Sanitär) tätig. Caliqua erwirtschaftet mit rund 200 Mitarbeitenden einen Jahresumsatz von 30 Millionen Euro. Der Firmenname Caliqua Anlagentechnik GmbH wird bis auf Weiteres beibehalten.

Caliqua wird innerhalb der Alpiq InTec Gruppe in den Geschäftsbereich «Gebäudetechnik Italien/Österreich» integriert, der vom Vorsitzenden der Geschäftsleitung, Peter Limacher, direkt geführt wird. Der Geschäftsführer von Caliqua, Wolf Dirnbacher, rapportiert in seiner Funktion direkt an den Geschäftsbereichsleiter.

Akquisition, Gebäudetechnik

Zurück zur Übersicht